Archiv der Kategorie: Medizin Nachrichten

Verhütung bei Männer – Pillen der Zukunft 2.Teil

War Verhütung bisher Frauensache, könnte es bald zur „Männersache“ werden. Wer sich bei der Verhütung „vor eine Schwangerschaft“ nicht auf seine Partnerin verlassen will, könnte es in Zukunft leicht haben.

Ein Medikament, dass bei Schizophrenie und Bluthochdruck eingesetzt wird, zeigte den Nebeneffekt einer vorübergehenden Unfruchtbarkeit beim Mann. Anscheinend entspannt die Substanz den Samenleiter so sehr, dass es nicht zum Erguss kommt. Alle anderen Sexualfunktionen werden nicht beeinflusst. Das Mittel wirkt bereits nach drei Stunden und gefährdet auch nach jahrelanger Einnahme nicht die generelle Fähigkeit zur Zeugung.

Bereits einen Tag nach der letzten Einnahme ist eine normale Ejakulation wieder möglich.

drsearch – medizinische Suchmaschine online

Ein neuer Dienst auf www.blogmed.de soll den Besuchern die Suche auf medizinischen Portalen ermöglichen.

drsearch ist eine medizinische Suchmaschine, die in ausgesuchten (handverlesenen) Gesundheitsseiten sucht. Darunter gehörten die TOP 10 Gesundheitsportale im deutschsprachigen Raum, z. B. Netdoktor, Onmeda, Gesundheit.de, etc. Ingesamt umfasst drsearch im Moment ca. 30 deutschsprachige Gesundheitsportale.

Diese Liste wird immer dann erweitert, wenn wir eine neue Gesundheitsseite entdecken, die qualifizierte und gute Informationen bietet. Die Technologie basiert auf die klassische Google-Suche. Gegenüber der regulären Google-Suche kann man mit spezifischeren Ergebnissen rechnen.

Sollten wir eine gute Gesundheitsseite vergessen haben, bitte um kurze Info. Wir prüfen dann die Aufnahme der Website in drsearch.

Wer will, kann die drsearch, die neue medizinische Suchmaschine, gleich mal ausprobieren:






drsearch wird künftig immer rechts in der Sidebar verfügbar sein.

Mezis – Mein Essen zahle ich selbst

Pharma-Industrie am Pranger: Mezis ist ein Verein von Ärzten und Ärztinnen, die darauf bestehen, ihr Essen selbst zu zahlen. Der Verein der unbestechlichen Ärzte und Ärztinnen.

Worum geht es? Mezis wurde Ende Januar gegründet. In den USA und auch in Italien gab es bereits ähnliche Initiativen –> no free lunch. Mezis fordert unter anderem Besuchsverbot für Pharma-Berater in Arztpraxen. Häufig werden heutzutage Fortbildungen von Pharma-Unternehmen organisiert und gesponsert. Natürlich machen die Pharma-Unternehmen im Laufe dieser Veranstaltungen auch Werbung für die eigenen Produkte, laden Ärzte zum Essen ein oder bieten gar bezahlte Reisen im Rahmen von Fortbildungen an.

Die Gefahr, die Mezis sieht, ist dass Ärzte durch die gezielte Einflussnahme der Pharmaindustrie nicht bessere, sondern besser beworbene Medikamente verschreiben. Ein berechtigte Sorge?

Sieht man sich die Zahlen an, dann kommt man ins Grübeln. Immerhin sind täglich ca. 16.000 Pharma-Referenten auf dem Weg zu Ärzten. Sie schaffen etwa 20 Mio. Arztbesuche pro Jahr. Immerhin ist der Medikamenten-Markt ein Milliardenmarkt. 26 Milliarden Euro wurden 2006 für Arzneimittel ausgegeben. Kein Wunder, dass die Gelder locker sitzen.

Mehr Informationen gibt es hier: www.mezis.de

Übersicht Private Krankenkassen

Eine Übersicht – Private Krankenkassen:

Allianz Private Krankenversicherungs-AG
Telefon: (089) 6785-0

ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung
Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit
Telefon: (04441) 877-0

ARAG Krankenversicherungs-AG
Telefon: (089) 4124-02

ASSTEL Krankenversicherung AG
Telefon: (0221) 9677-677

AXA Krankenversicherung Aktiengesellschaft
Telefon: (0221) 148-125

Barmenia Krankenversicherung a.G.
Telefon: (0202) 438-00

Bayerische Beamtenkrankenkasse Aktiengesellschaft
Telefon: (089) 21 60-0

BBV-Krankenversicherung Aktiengesellschaft
Telefon: (089) 67 87-0

CENTRAL KRANKENVERSICHERUNG AKTIENGESELLSCHAFT
Telefon: (0221) 16 36-0

CONCORDIA Krankenversicherungs- Aktiengesellschaft
Telefon: (0511) 57 01-0

Continentale Krankenversicherung a.G.
Telefon: (0231) 9 19-0

COSMOS Krankenversicherung Aktiengesellschaft
Telefon: (0681) 9 66-66 66

DBV-Winterthur Krankenversicherung AG
Telefon: (0611) 3 63-0

Debeka Krankenversicherungsverein auf Gegenseitigkeit
Telefon: (0261) 4 98-0

Delfin Direkt Krankenversicherung AG
Telefon: (0611) 3 63-0

DEUTSCHER RING Krankenversicherungsverein a.G.
Telefon: (040) 35 99-0

DEVK Krankenversicherungs- Aktiengesellschaft
Telefon: (0221) 7 57-0

DKV Deutsche Krankenversicherung Aktiengesellschaft
Telefon: (0221) 578-0

EUROPA Krankenversicherung Aktiengesellschaft
Telefon: (0221) 57 37-01

FREIE ARZT- UND MEDIZINKASSE
der Angehörigen der Berufsfeuerwehr und der Polizei VVaG
Telefon: (069) 9 74 66-0

GLOBALE Krankenversicherungs-AG
Telefon: (0221) 57 93-0

Gothaer Krankenversicherung AG
Telefon: (0221) 30 90-0

Hallesche Krankenversicherung auf Gegenseitigkeit
Telefon: (0711) 66 03-0

HanseMerkur Krankenversicherung aG
Telefon: (040) 41 19-0

HUK-COBURG-Krankenversicherung AG
Telefon: (09561) 96-0

INTER Krankenversicherung a.G.
Telefon: (0621) 4 27-0

KarstadtQuelle Krankenversicherung AG
Telefon: (0911) 148-01

Kranken- und Sterbekasse V.V.a.G.
Telefon: (06182) 47 29

Krankenunterstützungskasse der Berufsfeuerwehr Hannover (KUK)
Telefon: (0511) 9 12-1680

Landeskrankenhilfe V.V.a.G.
Telefon: (04131) 725-0

LIGA Krankenversicherung katholischer Priester V.V.a.G.
Telefon: (0941) 40 95-0

LVM Krankenversicherungs-AG
Telefon: (0251) 702-0

Mannheimer Krankenversicherung AG
Telefon: (0621) 457-0

Mecklenburgische Krankenversicherungs-AG
Telefon: (0511) 53 51-0

MÜNCHENER VEREIN Krankenversicherung a.G.
Telefon: (089) 51 52-0

NÜRNBERGER KRANKENVERSICHERUNG AG
Telefon: (0911) 531-0

PAX-FAMILIENFÜRSORGE Krankenversicherung a.G.
Telefon: (0211) 99 63-0

Provinzial Krankenversicherung Hannover AG
Telefon: (0511) 3 62-0

R + V Krankenversicherung AG
Telefon: (0611) 533-0

SIGNAL Krankenversicherung a.G.
Telefon: (0231) 135-0

SONO Krankenversicherung a.G.
Telefon: (02041) 1822-0

ST. MARTINUS Priesterverein der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Kranken- und Sterbekasse (KSK) – V.V.a.G.
Telefon: (0711) 60 07 38

Süddeutsche Krankenversicherung a.G.
Telefon: (0711) 5778-0

UNION KRANKENVERSICHERUNG AKTIENGESELLSCHAFT
Telefon: (0681) 844-0

uniVersa Krankenversicherung a.G.
Telefon: (0911) 5307-0

VICTORIA Krankenversicherung Aktiengesellschaft
Telefon: (0211) 477-4444

Volksfürsorge Krankenversicherung Aktiengesellschaft
Telefon: (040) 2865-0

Württembergische Krankenversicherung Aktiengesellschaft
Telefon: (0711) 662-0

Zürich Agrippina Krankenversicherung Aktiengesellschaft
Telefon: (0221) 7715-0

Diese Übersicht soll helfen, die richtige private Krankenkasse zu finden.

Hier findet ihr weitere umfangreiche Informationen zum Thema private Krankenversicherung.

Heuschnupfen

Eine Langzeitstudie in Schweden hat festgestellt, dass Heuschnupfen (und das allergische Asthma) vier mal häufiger vorkommen als vor 30 Jahren. Das berichtet die Zeitschrift „European Respiratory Journal“. Bei dieser Studie wurden 90 Prozent alle Männer ab Jahrgang 1952 untersucht. Die Gründe dieser massiven Steigerung an Heuschnupfen sind noch nicht geklärt. Experten vermuten, dass neben Ernährungsgewohnheiten, auch Wohnverhältnisse und Rauchen als Ursachen in Betracht kommen.

Blog von DocMorris

DocMorris-Gründer Ralf Däinghaus lässt es sich nicht nehmen künftig mit einem Blog auf sich aufmerksam zu machen. DocMorris war die erste Online-Versandapotheke und sorgte mit niedrigeren Medikamentenpreisen für großes Aufsehen unter den niedergelassenen Apothekern. DocMorris hat seinen Hauptsitz in den Niederlanden. Ich bin gespannt, was Ralf Däinghaus zu berichten hat…

Hier zum Blog von DocMorris.

Medizinische Fachbegriffe – Den Arzt verstehen

Es ist nicht immer leicht, den Arzt zu verstehen. Nahezu alle Ärzte verwenden medizinische Fachbegriffe, um Erkrankungen zu beschreiben. Dabei ist es in den meisten Fällen gar nicht so schwer, den deutschen Begriff zu wählen. „Medizinische Terminologie“ heißt das Fach, bei dem Ärzte lernen, mit lateinischen Begriffen umzugehen. Wen der Arzt einen Sachverhalt erklärt, sind Patienten häufig nicht in der Lage, ihn zu verstehen.

Wenn ein Patient eine Dyspnoe hat, hat er eine Atemnot. Menschen mit einer Appendizitis haben eine Blinddarmentzündung und Mensche mit einem Myom haben eine gutartiges Muskelgeschwür. Das sind nur wenige von sehr vielen Fachbegriffen. Zögern Sie nicht, Ihren Arzt zu fragen, wenn Sie etwas nicht verstehen. Schließlich ist er für Ihre Gesundheit da.

Ich habe eine Sammlung von Links zusammengestellt, die Ihnen helfen können, einen Fachbegriff zu übersetzen und zu verstehen:

  1. Suchmaschine für medizinische Fachbegriffe
  2. Das Roche Lexikon online – ein medizinsches Lexikon mit über 140.000 Einträge
  3. Das Flexicon von DocCheck – ein offenes medizinisches Lexikon
  4. Abkürzungen, Akronyme und Symbole in der Medizin
  5. Medizinische Abkürzungen von Med-Serv

Das Roche Lexikon ist auch käuflich als Buch erwerbar. Neben dem Roche-Lexikon gehört auch das Pschyrembel Wörterbuch zu den bekanntesten Werken in der Medizin. Leider bietet der Verlag de Gruyter keine kostenlose Online-Version an. Das Wörterbuch ist aber in allen Buchläden erhältlich.