Lichtes Haar?

Wer lichtes Haar hat, möchte gerne zurück zu vollem Haar. Sinnbild für jugendliches Aussehen. Die moderne Medizin macht es möglich. Zwei Verfahren haben sich inzwischen etabliert. Die FUE und die FUT Methode. Aber welches Verfahren ist besser? Was sind Vor- und Nachteile? Was kann ich im Anschluss mit meinen Haaren machen?

Diese und noch viel mehr Fragen haben wir Frau Dr. Sobczak, Expertin für Haartransplantationen und Dermatologin aus Freiburg, befragt.

7 Gedanken zu „Lichtes Haar?“

  1. Haare können auch wieder kräftig werden und nachwachsen, wenn man die Ursachen des Haarverlustes ansieht und dem entgegen wirkt. Das ist natürlich etwas anstrengender…

  2. Warum zunächst nicht versuchen, Pillen oder auf Kräuter basierte Medikamente? Es gibt viele moderne Methoden, die Haare helfen, oder besser gesagt die Haarwurzeln stärker zu sein

  3. Was sollte vor und nach der Haartransplantation durchgeführt werden?
    Je nach Patient und Zustand dauert die Operation im Durchschnitt 7-8 Stunden. Analyse und Hormontests vor dem Transfer sind sehr zeitaufwendig. Außerdem dauert es etwa 8 Monate, um zu prüfen, ob der Prozess erfolgreich ist. Es ist definitiv normal nach der Operation. Sie sollten diese Firma konsultieren.

Kommentare sind geschlossen.