Vogelgrippe H5N1 – Für Menschen gefährlich? (Fragen und Antworten)

1. Ist die Vogelgrippe für Menschen gefährlich?

Die Vogelgrippe ist vor allem für Vögel gefährlich. Es gibt viele verschiedene Vogelgrippeviren, die für Menschen völlig ungefährlich sind.

Der Vogelgrippevirus H5N1, der inzwischen in der Türkei und auch in Rumänien nachgewiesen wurde, kann sehr selten auf Menschen übertragen werden. In Regel betrifft es Menschen, die sehr engen Kontakt zu Tieren haben, zum Beispiel Bauern.

2. Kann ich weiterhin Eier und Hühnerfleisch essen?
Derzeit gibt es noch keinen Hinweis darauf, dass man durch den Verzehr von Eiern oder Hühnerfleisch an Vogelgrippe erkranken kann. Empfohlen wird in Ländern, in denen Vogelgrippe vorkommt, das Fleisch gut durchzugaren und keine rohen Eier zu essen.

3. Ich möchte in ein Land reisen, in dem die Vogelgrippe ausgebrochen ist. Ist das gefährlich?
Nein, Sie können ohne Sorge in die betroffenen Länder reisen. Die WHO empfiehlt den Kontakt mit lebendem Federvieh zu meiden, insbesondere Geflügelmärkte.

4. Kann ich mich bei einem Menschen infizieren, der an Vogelgrippe erkrankt ist?
Nein, der Vogelgrippevirus H5N1 ist nach derzeitigen Erkenntnissen von Mensch zu Mensch nicht übertragbar. Über Einzelfälle wurde in den Medien berichtet, kann aber zum jetzigen Zeitpunkt wissenschaftlich nicht bestätigt werden.

5. Kann man Menschen, die an Vogelgrippe erkranken, behandeln?
Es sieht danach aus, dass eine Therapie mit Neuraminidase-Hemmer die Erkrankung lindert. In Laboruntersuchungen reagierte der Vogelgrippevirus H5N1 auf Oseltamivir (Tamiflu®) und Zanamivir (Relenza®) (Neuraminidase-Hemmer) empfindlich. Derzeit laufen klinische Untersuchungen.

7. Kann ich mich gegen Vogelgrippe impfen?
Nein, eine Impfung gegen Vogelgrippe gibt es für Menschen. Für Geflügel existiert bereits eine Impfung.

8. Bis jetzt sind sehr wenige Menschen an Vogelgrippe erkrankt. Wieso die Hysterie?
Wissenschaftler befürchten, dass das Vogelgrippevirus mutieren könnte und dann auch viel leichter von Mensch zu Mensch übertragbar wäre. Ähnlich dem Grippevirus. Groß ist die Angst, dass ein Mensch gleichzeitig an Grippe und an Vogelgrippe erkrankt. Dabei kann es zu einer Mutation kommen.

9. Schützt die Grippeimpfung auch vor der Vogelgrippe?
Nein! Die Impfung hilft nur gegen den Grippe-Erreger und in der Regel auch nur für eine einzige Saison.

Interessante Quellen zu diesem Thema:
Weltgesundheitsorganisation WHO – Avian influenza („bird flu“) and the significance of its transmission to humans

4 Gedanken zu „Vogelgrippe H5N1 – Für Menschen gefährlich? (Fragen und Antworten)“

  1. Wie schnell kann es gehen,dass Flughäfen und andere öffentliche sachen gesperrt werden,wenn eine Epedemie ausbricht?

  2. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass ein ganzer Flughafen gesperrt wird. In der Regel wird die Maschine, in der ein hochinfektiöser Passagier an Bord war zunächst aus dem Verkehr gezogen. Anschließend findet eine Desinfizierung statt und die Personen, die im Flugzeug waren, werden ermittelt. In einigen Fällen müssen Sie eine Zeit lang in häusliche Quarantäne, um andere Menschen nicht zu gefährden.

  3. Die Symptome der Vogelgrippe beim Menschen entwickeln sich ähnlich einer „normalen“ Grippe (also Fieber, Husten und Erkältung) – nur die Ausprägung dieser Symptome kann bis hin zu einem tödlichen Verlauf gehen.

    Die Infektion lässt sich ohne weitere Blutuntersuchungen leider nicht als Infektion mit dem Vogelgrippe Virus erkennen. Dies stellt natürlich eine große Gefahr dar, da der Betroffene wahrscheinlich davon ausgeht, er habe sich eine normale Grippe eingefangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.