Weltgesundheitstag WHO warnt: Weltweiter Ärztemangel

Am Weltgesundheitstag hat die WHO (Weltgesundheitsorganisation) darauf hingewiesen, dass weltweit ein Ärztemangel herrscht. Die WHO stellt in ihrem Weltgesundheitsbericht von 2006 fest, dass es in 57 Ländern der Welt „schwere Engpässe beim Gesundheitspersonal“ gibt. Der Ärztemangel ist so gravierend, dass Kinder nicht geimpft werden könnten. Sehr stark vom Ärztemangel sind die Länder Indonesien, Indien, Kenia, Tansania, Peru und die Demokratische Republik Kongo betroffen. Dem Bericht der WHO zufolge kommen auf 1000 Menschen nur 2,3 Angestellte im Gesundheitssektor. Diese Zahl verdeutlicht den weltweiten Ärztemangel.

Who warnt vor weltweitem Ärztemangel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.