Google startet Wissensdatenbank

Google Knol soll die neue Wissensdatenbank von Google werden. Viele glauben, dass es eine echte Konkurrenz zu Wikipedia werden kann. Aber das Konzept ist anders angelegt. Nicht die Information, sondern der Autor steht im Mittelpunkt von Google Knol. Jeder kann über jedes Thema referieren. Auch Ärzte nehmen teil und informieren über medizinische Themen.

Wer möchte, kann andere Besucher erlauben, den eigenen Artikel zu editieren. Aber diese Erlaubnis muss – im Gegensatz zu Wikipedia – aktiv erlaubt werden.

Google will die Autoren belohnen und an den Werbeeinnahmen, die durch die eingebundenen Artikel generiert werden, beteiligen. Der Autor kann entscheiden, ob er Werbung in seinen Artikel erlaubt oder verbietet.

Weiterführende Informationen: Google Knol

Ein Gedanke zu „Google startet Wissensdatenbank“

  1. Einerseits finde ich es super, dass Ärzte an dem Ganzen teilnhemen aber andererseits denke ich nicht, dass Google Wikipedia übertrffen wird!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.