Sex älter als angenommen

Lange Zeit ging die Wissenschaft davon aus, dass Sex erst spät in der Evolution entstanden ist. Diese These scheint nun widerlegt, denn Forscher fanden Fischfossilien, die eindeutig sexuelle Praktiken ausübten. Geschätzt wird der Fund auf ein Alter von rund 380 Millionen Jahren und zeigt fossile Fische mit Embryonen, die demzufolge keinen Laich gelegt haben. Sinngemäß zeigten die männlichen Fische eine Flosse mehr als die Weibchen mit denen sie sich vermutlich während des Aktes festhielten. Folgt man dieser Theorie, dann hatten die Fische richtigen Sex und lässt diesen somit ziemlich alt aussehen. Zumindest in der Evolutionsgeschichte.

8 Gedanken zu „Sex älter als angenommen“

  1. Danke für diesen Interessanten Beitrag.
    Dieses Thema, war und wird auch immer Interessant bleiben, denn wen Interessiert es nicht was vor „aber Millionen Jahren war“.
    Doch nicht nur die Vergangenheit wird durch neue Funde Interessanter sonder auch die Zukunft bringt immer neuere erkenntnisse die uns Täglich neu erstaunen.

  2. Ja, so sehe ich das auch, ist wirklich interessant, werd mir auch mal das durchlesen, wo du es her hast, vielleicht stehen da noch andere interessante Sachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.