Alzheimer-Impfung – Pillen der Zukunft 4.Teil

Alzheimer ist eine fortschreitende Demenz-Erkrankung des Gehirns, die hauptsächlich alte Menschen betrifft. Sie fängt mit Vergesslichkeit an und endet mit Verlust des Verstandes.

Forscher arbeiten an einer Alzheimer-Impfung, eine Substanz, die den Ausbruch von Alzheimer verhindert soll. Die erste Studie zeigte zu viele Nebenwirkungen, aber eine zweite Studie steht bevor. Sollte diese erfolgreich sein, könnte es in 10-15 Jahren diese Impfung geben.

27 Gedanken zu „Alzheimer-Impfung – Pillen der Zukunft 4.Teil“

  1. Eine Impfung für Alzheimer wäre für mich sehr beruhigend,
    ich bin erst 18, also ist da noch etwas Zeit zur Entwicklung,
    aber man soll ja nicht nur auf sich schauen, desshalb ist hier wohl jedes Jahr kostbar. Was mich aber interessieren würde, ob eine bereits ausgebrochene Krankheit damit auch eingedämmt werden kann?

  2. Das waere zu schoen um wahr zu sein, habe in meiner Familie auch einen Fall von Alzheimer. Wuerde mich freuen wenn es endlich einen medizinischen durchbruch geben wuerde.

  3. Wenn tatsächlich ein Impfstoff bereit steht,
    sollte dieser dann aber für alle Bevölkerungsschichten
    bereit gestellt werden, nicht wie überall nach dem
    Motto „Geld regiert die Welt“.

  4. So ein Impfstoff wäre fantastisch! Wenn jmd. mal selbst einen Alzheimerpatienten kennengelernt hat, weiß er, wie schlimm so etwas ist….

  5. Eine Impfung wäre natürlich perfekt, aber besteht seitens der Pharmaindustrie da ein grosses Interesse. Die können doch viel besser über lange Zeit teure Medikamente verkaufen.

  6. Das wäre ein medizinischer Durchbruch, der seines Gleichen sucht. Wenn das wirklich wahr ist, und das ist erst der Anfang, werden eines Tages jegliche Krankheiten heilbar sein. Wir stehen wirklich erst am Beginn.

  7. Ja, das wäre ein echter Durchbruch. Ich finde Alzheimer gehört zu den schlimmsten Krankheiten die es gibt. Wenn man mal liest, wie es den Patienten ergeht, kann man nur beten, dass es einen selbst nicht irgendwann auch trifft. Diese Krankheit ist so schrecklich. Auch für die Kinder, die ihre dementen Eltern pflegen. Ich finde es sollte alles getan werden um diesen Menschen zu helfen.

  8. Ein Impfstoff gegen diese Krankheit wäre toll. Wenn man überlegt, wie sehr sich Leben der Betroffenen und ihrer Angehörigen verändert. Wenn die eigenen Kinder nicht mehr erkannt werden…:(
    Im Grunde möchte doch jeder gern in Ruhe und Würde alt werden

  9. Bei der Alzheimerschen Krankheit besteht ein mangel an Acetylcholin. Man Versucht die Krankheit aufzuhalten indem man mit Acetylcholinesteraseinhibitoren das Acetylcholinesterase Enzym hemmt, um dadurch die Acetylcholinkonzentration an den Synapsen zu erhöhen.
    Acetylcholin fungiert als Neurotransmitter (d.h. es gewährleistet die Übertragung elektrischer Nervenimpulse), bei dessen Ausfall die Nervenfunktionen (und damit Gehirnfunktionen) stark eingeschränkt werden. Ein Impfstoff gegen Alzheimer wäre daher höchstwahrscheinlich ein Schutzmechanismus (zb. ein Immunisieren) für die Acetylcholin bildenden Zellen.

  10. Hi, ein Kompliment für diese tolle Seite.
    Eigentlich bin ich durch Zufall auf diese
    super Seite gestoßen und dachte mir,
    hinterlasse mal einen netten Eintrag und
    viele Grüße im Gästebuch.
    Vielleicht schauen sie mal auf meiner Homepage vorbei!

  11. Bei der Alzheimerschen Krankheit besteht ein mangel an Acetylcholin. Man Versucht die Krankheit aufzuhalten indem man mit Acetylcholinesteraseinhibitoren das Acetylcholinesterase Enzym hemmt, um dadurch die Acetylcholinkonzentration an den Synapsen zu erhöhen

  12. Ein Impfstoff gegen diese Krankheit wäre toll. Wenn man überlegt, wie sehr sich Leben der Betroffenen und ihrer Angehörigen verändert. Wenn die eigenen Kinder nicht mehr erkannt werden…:(
    Im Grunde möchte

  13. wenn es sowas wirklich gibt, dann wäre es ein neuer Nobelpreis..
    Also natuerlich waere dies ein voller durch bruch

  14. Ein Impfstoff gegen diese Krankheit wäre toll. Wenn man überlegt, wie sehr sich Leben der Betroffenen und ihrer Angehörigen verändert

  15. Bei der Alzheimerschen Krankheit besteht ein mangel an Acetylcholin. Man Versucht die Krankheit aufzuhalten indem man mit Acetylcholinesteraseinhibitoren das Acetylcholinesterase Enzym hemmt, um dadurch di

  16. Das wäre ein medizinischer Durchbruch, der seines Gleichen sucht. Wenn das wirklich wahr ist, und das ist erst der Anfang, werden eines Tages jegliche Krankheiten heilbar sein.

  17. Ein Impfstoff gegen diese Krankheit wäre toll. Wenn man überlegt, wie sehr sich Leben der Betroffenen und ihrer Angehörigen verändert

  18. Das wäre ein medizinischer Durchbruch, der seines Gleichen sucht. Wenn das wirklich wahr ist, und das ist erst der Anfang, werden eines Tages jegliche Krankheiten heilbar sein.

  19. Ich habe jetzt gelsen, dass Alzheimer tatsächlich ansteckend ist. Es gibt da jetzt so eine Studie aus den USA die dies belegt haben soll. Gute Wissenschaftler nehmen die Studie ernst, raten aber ab vor Panik. es steht noch nicht fest wieviel Erreger in den Blutkreislauf kommen müssen, damit man angesteckt werden kann…. auf jeden Fall sehr interessant!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.