Ärzte ohne Arztkittel?

In Großbritannien dürfen seit 2008 keine Arztkittel mehr getragen werden. Grund: sie stehen in Verdacht Keimherde zu sein und werden mit Infektionsausbrüchen in Krankenhäusern in Verbindung gebracht.

Der Kittel werden oft zu viele Tag am Stück getragen. Die Ärzte sollen künftig Kleidung tragen, die nicht mit dem Kranken in Berührung kommen. Deshalb dürfen Ärzte künftig generell keine langärmlige Kleidung mehr tragen. Da bleibt zu hoffen, dass die Krankenhäuser im Winter auch gut geheizt sind. Tabu sind auch Schmuck, Uhren und Krawatten.

Sollten sich diese Maßnahmen als effektiv erweisen, könnten Sie auch in anderen Ländern zum Standard werden.

Quelle: gesundheits blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.