Kaffee trinken schützt vor Brustkrebs

Kaffee trinken schützt vor Burstkrebs. Das zumindest behauptet Dr. Kirstin Moyisch (Universität Buffalo). Die Wissenschafter haben Daten von fast 2000 Brustkrebspatienten erhoben und ausgewertet. Dabei wurden auch Ernährungsgewohnheiten erfasst.

Frauen, die täglich mehr als vier Tassen Kaffee trinken, haben ein 40% geringeres Risiko an Brustkrebs zu erkranken. Offenbar kann Koffein vor Brustkrebs schützten, indem es den Hormonhaushalt beeinflusst. Bei entkoffeiniertem Kaffee hätte in diesem Kontext demzufolge keine schützende Wirkung.

Dieser Effekt wurde nur bei Frauen vor den Wechseljahren festgestellt. Frauen nach den Wechseljahren scheinen vom Kaffee-Konsum nicht zu profitieren.

4 Gedanken zu „Kaffee trinken schützt vor Brustkrebs“

  1. Das Thema der vorsorglichen Früherkennung wird leider oft nicht ernst genug genommen. Durch das abtasten der Brust könnte man den Brustkrebs oft früh genug erkennen.

  2. Trinken Sie täglich 10 Tassen Kaffee und Sie sterben nicht an Brustkrebs sondern an Herz-Kreislauferkrankungen?
    Interessant ist doch letztenendes nicht, woran ich sterbe sondern wann. Wenn ich durch ein bestimmtes Verhalten eine bestimmte Krankheit verhindere bzw unwahrscheinlicher mache, so ist mir nicht geholfen, wenn ich an einer anderen, wahrscheinlich ebensoschlimmen Krankheit sterbe.
    Grüße Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.