Labradoodle – ein allergiefreundlicher Hund

Man nehme einen Pudel und kreuze ihn mit einem Labrador-Retrievier. Heraus kommt der Labradoodle (Bild eines Labradoodles), ein Hund, der nicht haart. Den Labradoodle gibt es tatsächlich und er kostet zwischen 800 und 1200 €.

Die Mischung zwischen Golden Retriever und Großen Pudel ergibt den Goldendoodle (Bild eines Goldendoodles), der auch nicht haart.

Da die Hunde nicht haaren, lösen sie bei den meisten Menschen auch keine Allergie aus. So kommen auch Tierhaarallergiker in den Genuß, einen Hund zu besitzen.

Quelle: Labradoodle

Ein Gedanke zu „Labradoodle – ein allergiefreundlicher Hund“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.