Medizinische Fachbegriffe – Den Arzt verstehen

Es ist nicht immer leicht, den Arzt zu verstehen. Nahezu alle Ärzte verwenden medizinische Fachbegriffe, um Erkrankungen zu beschreiben. Dabei ist es in den meisten Fällen gar nicht so schwer, den deutschen Begriff zu wählen. „Medizinische Terminologie“ heißt das Fach, bei dem Ärzte lernen, mit lateinischen Begriffen umzugehen. Wen der Arzt einen Sachverhalt erklärt, sind Patienten häufig nicht in der Lage, ihn zu verstehen.

Wenn ein Patient eine Dyspnoe hat, hat er eine Atemnot. Menschen mit einer Appendizitis haben eine Blinddarmentzündung und Mensche mit einem Myom haben eine gutartiges Muskelgeschwür. Das sind nur wenige von sehr vielen Fachbegriffen. Zögern Sie nicht, Ihren Arzt zu fragen, wenn Sie etwas nicht verstehen. Schließlich ist er für Ihre Gesundheit da.

Ich habe eine Sammlung von Links zusammengestellt, die Ihnen helfen können, einen Fachbegriff zu übersetzen und zu verstehen:

  1. Suchmaschine für medizinische Fachbegriffe
  2. Das Roche Lexikon online – ein medizinsches Lexikon mit über 140.000 Einträge
  3. Das Flexicon von DocCheck – ein offenes medizinisches Lexikon
  4. Abkürzungen, Akronyme und Symbole in der Medizin
  5. Medizinische Abkürzungen von Med-Serv

Das Roche Lexikon ist auch käuflich als Buch erwerbar. Neben dem Roche-Lexikon gehört auch das Pschyrembel Wörterbuch zu den bekanntesten Werken in der Medizin. Leider bietet der Verlag de Gruyter keine kostenlose Online-Version an. Das Wörterbuch ist aber in allen Buchläden erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.