Verhütung bei Männer – Pillen der Zukunft 2.Teil

War Verhütung bisher Frauensache, könnte es bald zur „Männersache“ werden. Wer sich bei der Verhütung „vor eine Schwangerschaft“ nicht auf seine Partnerin verlassen will, könnte es in Zukunft leicht haben.

Ein Medikament, dass bei Schizophrenie und Bluthochdruck eingesetzt wird, zeigte den Nebeneffekt einer vorübergehenden Unfruchtbarkeit beim Mann. Anscheinend entspannt die Substanz den Samenleiter so sehr, dass es nicht zum Erguss kommt. Alle anderen Sexualfunktionen werden nicht beeinflusst. Das Mittel wirkt bereits nach drei Stunden und gefährdet auch nach jahrelanger Einnahme nicht die generelle Fähigkeit zur Zeugung.

Bereits einen Tag nach der letzten Einnahme ist eine normale Ejakulation wieder möglich.

59 Gedanken zu „Verhütung bei Männer – Pillen der Zukunft 2.Teil“

  1. Gibt es jetzt schon ein Verhütungsmittel für Männer auf den Markt? Über rasche Antwort würde ich mich sehr freuen.

  2. Das hört sich wirklich sehr interessant an – mal abgesehen von unklaren Nebenwirkungen könnte das Medikament wirklich toll sein. Sex ohne Ejakulation – das Ziel vieler Yogis – greifbar Nahe…

  3. Grundsätzlich bin ich dafür, dass auch Männer die Verantwortung für Verhütung übernehmen und nicht nur die Frauen die Pille nehmen lassen, weil es „am bequemsten“ ist.

    Der Streit um Kondome ist ja in der „Männerwelt“ recht eindeutig….

    Aber ein Medikament mit anderen „Hauptindikationen“??

    Das halt ich doch für sehr bedenklich…

  4. Das halte ich nicht für problematisch. Es gibt auch andere Medikamente, bei denen man zufällig festgestellt hat, dass sie Nebenwirkungen haben, die für andere Medikationen tauglich sind, zum Beispiel das ursprünglich in der Krebstherapie verwendete Finasterid, bei dem als Nebenwirkung ein erblich bedingter Haarausfall behandelt wurde. Allerdings besitzt die Pille für die Frau auch unerwünschte Nebenwirkungen. Würde mich also wundern, wenn das bei der Pille für den Mann anders wäre. Also erstmal Langzeitstudien abwarten.

  5. also davon halte ich mal echt gar nichts…das kann doch nicht gesund sein, wenn dann sogar der samenerguss fernbleibt

    es ist echt krass, welch komische produkte auf den markt kommen…können wirs nicht einfach bei der pille für die frau belassen? *g*

  6. Hey Leute, besser gesagt Männer,,,das ist doch nicht Euer ernst! Ohne Samenerguss?? Was soll den dann noch Spass machen am sex….Dann doch lieber mit dem guten alten Kondomi….bevor man sich mit chemischen stoffen vollpumpt…

    Ne, ne…

    Grüße, John

  7. naja, das kann wirklich nicht förderlich für die gesundheit des mannes sein…

    wieso muss die forschung eigentlich ständig weiterforschen, wenn wir doch eh die pille als 99,99 % sicheres verhütungsmittel gefunden haben? das kann ich nicht nachvollziehen

    abgesehen davon müsste dieses produkt für den mann sowieso bald wieder vom markt genommen werden, weil es bestimmt nicht die nachfrage erfährt, auf die es abzielt – seien wir mal ehrlich: welcher normale mann bevorzugt die pille, bei der der samenerguss ausbleibt, wenn auch die frau eine pille nehmen kann, bei der es zu keinen „störungen“ kommt ????

  8. naja, das kann wirklich nicht förderlich für die gesundheit des mannes sein…

    wieso muss die forschung eigentlich ständig weiterforschen, wenn wir doch eh die pille als 99,99 % sicheres verhütungsmittel gefunden haben? das kann ich nicht nachvollziehen

    abgesehen davon müsste dieses produkt für den mann sowieso bald wieder vom markt genommen werden, weil es bestimmt nicht die nachfrage erfährt, auf die es abzielt – seien wir mal ehrlich: welcher normale mann bevorzugt die pille, bei der der samenerguss ausbleibt, wenn auch die frau eine pille nehmen kann, bei der es zu keinen „störungen“ kommt ?????

  9. na dann zieht IHN lieber vorher raus.
    Das erscheint mir sicherer als der Chemiedreck.
    Wenn ich schon bei einfachen Kopfschmerzmitteln auf die Nebenwirkungen schaue, möchte ich diese lieber erst gar nicht wissen….
    lg

  10. *gg* die unterhaltung wird immer amüsanter 😀
    na also ich muss auch sagen, dass ich sowas für nicht sehr empfehlenswert halte.. sowas kann auf dauer mit sicherheit nicht gesund sein.. das sagt dir jeder arzt!!!

  11. *gg* die unterhaltung wird immer amüsanter 😀
    na also ich muss auch sagen, dass ich sowas für nicht sehr empfehlenswert halte.. sowas kann auf dauer mit sicherheit nicht gesund sein.. das sagt dir jeder arzt!!!!

  12. wenn männer solche pillen schlucken, is ihnen sicher nimmer zu helfen .. so ein blödsinn.. wieso was neues auf den markt bringen, wenn es doch eh die pille gibt?

  13. Ja, echt unglaublich, was die Forschung noch alles erfindet. Denen ist im Labor wohl echt ein bisschen langweilig, weil anders kann ich mir das nicht erklären. Jetzt haben wir seit zig Jahren die Pille, als verlässlichstes Verhütungsmittel auf dem Markt und nun sollen Männer freiwillig eine Pille schlucken? Sowas ist ja echt schon banal, um es hart auszudrücken!

  14. eine guet sache, warum sollten männer nicht auch ihren teil dazu beitragen, gibt leider nur zu wenig, die das dann auch ins gehirn kriegen, weil die meisten denken, verhütung ist immer nur frauensache. ich finds toll 🙂

  15. eine gute sache, warum sollten männer nicht auch ihren teil dazu beitragen, gibt leider nur zu wenig, die das dann auch ins gehirn kriegen, weil die meisten denken, verhütung ist immer nur frauensache. ich finds toll 🙂

  16. ja, wie roger seh ich das auch, aber die anderen kommentare hier, da kann man, besser gesagt frau bloss den kopf schütteln!

    „bevor man sich mit chemischen stoffen vollpumpt…“
    ja klar, aber das frauen sich mit chemischen stoffen vollpumpen, geht in ordnung, oder?

    „wenn auch die frau eine pille nehmen kann, bei der es zu keinen „störungen” kommt“
    keine störungen sind ja wohl stark untertrieben, es ist ein eingriff in den gesamten hormnhaushalt und es gibt durchaus viele frauen, die nach absetzen hormoneller verhütungsmittel nicht mehr schwanger werden können!

    „wenn männer solche pillen schlucken, is ihnen sicher nimmer zu helfen .. so ein blödsinn.. wieso was neues auf den markt bringen, wenn es doch eh die pille gibt?“ so eine ignoranz, warum sollen denn nur frauen ihren körper mittels hormonen verändern?

    nun sollen Männer freiwillig eine Pille schlucken? Sowas ist ja echt schon banal, um es hart auszudrücken!

    es schlucken unendlich viele frauen mehr oder weniger freiwillig täglich die pille, warum? weil männer sich ganz schnell aus der verantwortung ziehen können, frauen nicht, sie können nicht sagen, ich bin dann eben mal weg, entscheide du, wies weitergeht mit dem kind..

  17. ja, wie roger seh ich das auch, aber die anderen kommentare hier, da kann man, besser gesagt frau bloss den kopf schütteln!

    „bevor man sich mit chemischen stoffen vollpumpt…“
    ja klar, aber das frauen sich mit chemischen stoffen vollpumpen, geht in ordnung, oder?

    „wenn auch die frau eine pille nehmen kann, bei der es zu keinen „störungen” kommt“
    keine störungen sind ja wohl stark untertrieben, es ist ein eingriff in den gesamten hormnhaushalt und es gibt durchaus viele frauen, die nach absetzen hormoneller verhütungsmittel nicht mehr schwanger werden können!

    „wenn männer solche pillen schlucken, is ihnen sicher nimmer zu helfen .. so ein blödsinn.. wieso was neues auf den markt bringen, wenn es doch eh die pille gibt?“ so eine ignoranz, warum sollen denn nur frauen ihren körper mittels hormonen verändern?
    …….

  18. ja, wie roger seh ich das auch, aber die anderen kommentare hier, da kann man, besser gesagt frau bloss den kopf schütteln!

    „bevor man sich mit chemischen stoffen vollpumpt…“
    ja klar, aber das frauen sich mit chemischen stoffen vollpumpen, geht in ordnung, oder?

    „wenn auch die frau eine pille nehmen kann, bei der es zu keinen „störungen” kommt“
    keine störungen sind ja wohl stark untertrieben, es ist ein eingriff in den gesamten hormnhaushalt und es gibt durchaus viele frauen, die nach absetzen hormoneller verhütungsmittel nicht mehr schwanger werden können!

  19. Das nenn ich mal eine interessante These….ob die Männer auch davon zu überzeugen sind?…schließlich ist Verhütungssache = Frauensache….bisher

  20. Ich glaube kaum, dass sich diese Verhütungsmethode (sofern sie überhaupt zuverlässig genug funktioniert) in der nächsten Zukunft durchsetzen wird. Das Ursprungsposting ist nun immerhin 2,5 Jahre alt und in der Zwischenzeit hat sich offenbar nicht viel getan. Man hat zumindest nichts von dieser Methode gehört.

  21. Die Männer werden wahrscheinlich zig Argumente vorzubringen haben, aber wie meine Vorrednerin schon sagte: Auch ich bin dabei! *frechgrins*

  22. Das ist ja krass.
    Dann beschweren sich die Frauen auch nicht immer, dass sie sich um die Verhütung kümmern müssen 😉

  23. Lese sowas jetzt zum ersten mal. Ich wusste gar nicht, dass es das gibt.
    Das muss sich aber auch erstmal durchsetzen. Wird schwer, da bestimmt nicht alle Männer einsehen, dass sie verhüten sollen. Aus ihrer Sicht ist es Aufgabe der Frau.

  24. Finde es sinnvoll, wenn es Verhütungspillen für Männer gibt, weil der Schutz dann noch höher ist und das Risiko einer Schwangerschaft immer geringer wird.

  25. In den Köpfen der Menschen herrscht immer noch das Bild, dass Frauen für die Verhütung sorgen müssen.
    Aber das sollte sich meiner Meinung nach mal ändern!

  26. Ich glaube die Frauen finden das gut, ich persönlich halte nicht viel von solchen Pillen. Aber wenn es sein muss, würde ich auch in den saueren Apfel beißen 😉

  27. Ich würde die Idee sehr begrüßen, da sich die Männer dann nicht immer auf webiliche Geschlecht verlassen müssten. Auch die ganzen Ausreden würde damit ein für alle mal wegfallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.