Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs

Die gesetzlichen Krankenkassen zögern, die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs zu übernehmen. Die meisten Kassen wollen darauf, dass die Ständige Impfkommision (STIKO) der Robert-Koch-Institus diese Impfung in die Impfempfehlungen aufnimmt. Das wird wohl frühestens im Frühjahr 2007 der Fall sein.

Die Impfung konnte deshalb entwickelt werden, weil man herausgefunden hat, dass ursächlich für den Gebärmutterhalskrebs Viren verantwortlich sind. In diesem Fall das sog. HPV (Humanes Papilloma Virus). Insgesamt sind in Deutschland jedes Jahr ca. 6500 Frauen davon betroffen.

Die Übernahme der Kosten für diese Impfung ist also durchaus sinnvoll. Die Impfung ist aber nicht gerade zum Schnäppchenpreis erhältlich. Sie kostet ca. 500 € und muss von vielen Frauen privat übernommen werden.

Nur die Techniker Krankenkasse hat sich bis jetzt (nach meinem Wissen) entschieden schon vor der Empfehlung der STIKO (Ständigen Impfkommision) die Kosten für die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs für 11-18jährige Mädchen zu übernehmen.

264 Gedanken zu „Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs“

  1. hallo zusammen,

    weiß jemand ob man während der Impfung die Pille einnehmen kann, oder auch Sex haben kann?
    wäre nett um eine Antwort

    gruß luisa

  2. Hallo zusammen,

    mich würde die Frage von Luisa auch interessieren. Außerdem würde mich interessieren, ob jemand weiß, ob die BKK Futur die Kosten für eine Impfung übernimmt?! Ich bin vor einem halben Jahr 18 geworden.

    Lieben Gruß Melli

  3. Sicherlich ist es immer noch am sichersten, wenn man sich mit Kondomen schützt. Aber was machen Pärchen die Kinder haben wollen. So wie in unserem Fall. Wir können nicht, da meine Gebärmutter rausgenommen werden muß. Der Virus ist dann doch leider zu schnell gewesen und hat alles kaputt gemacht.

  4. also,ja man kann die Pill dabei einnehmen und ja man kann während der impfzeit sex haben,aber man sollte mit Kondom verhüten.

  5. hey!
    zum glück bin ich bei der techniker krankenkasse!!! ich bin 12 un meine mutter hat gemeint das es sicherer wäre, mich impfen zu lassen. was meint ihr?

  6. Hallo zusammen!
    Ich bin 19 aber mein Frauenarzt hat gesagt, dass es dennoch Krankenkassen gibt, die die Kosten für die Impfung übernimmt… meine tut diees leider nur bis zum 18. Lebensjahr, wie die meisten sicher… 🙁
    Hat jemand eine Ahnung?

  7. Hallo,

    ich wollte nur sagen, wenn man die Impfung beim Hausarzt machen lässt, dann muss man pro Impfung ca. € 150,00 erstmal bezahlen (bekommt man später von der Kasse erstattet, wenn man noch keine 18 Jahre ist.

    Wenn man die € 150,00 nicht vorstrecken möchte, dann kann man zum Frauenarzt gehen, die rechnen gleich mit der Kasse ab. Finde ist sehr gut.

    Gruß
    Sabine

  8. hallo.
    weiss jemand, in welchem zeitraum die 3 impfungen vergeben werden?
    bin nämlich bald nich mehr in deutschland wollte aber das aber noch vorher hinter mich bringen!
    danke für die antwort!
    diana

  9. hallo ihr alle!
    @steffi&jaqueline bei mir is das gleich nur das meine mum bescheid weiß und sie mir gesagt hat das ich mich erkundigen soll und sie total sauer auf mich war wenn nch noch is.und sie hat mir auch total das schlechte gewissen gemacht.geht das wirklich das ich mich noch impfen lassen kann????und warum muss man sich denn so oft impfen lassen???
    bitte darum das eine von euch antwortet danke

  10. hi ich bins nochmal oder mir kann auch jemand anderes antworten…..ich müsste das nämlich so langsam wissen:-(ja jedenfalls schonmal ein danke

  11. hey jacqueline!
    ich würde mich an deiner stelle auf jedenfall impfen lassen (auch wenn du möglicherweise schon infizeirt bist, was du ja nicht wissen kannst). die impfung kann nicht schaden!
    ich denke, dass sich diese impfung nicht groß von anderen impfungen unterscheidet. der impfstoff braucht einfach seine zeit um richtig wirken und dich schützen zu können. deshalb die „vielen“ impfungen.
    ich hoffe, dass ich dir eine hilfe war!!
    steffi

  12. hallo ihr lieben ich habe nochmal eine frage kann man schwanger werden wenn man am GV hatte und normalerweise am 13 seine menstruation bekommen sollte????
    danke schonmal für die antwort
    lg jacqueline

  13. Hallo,

    meine Freundin will sich impfen lassen und ich würd mal gern wissen ob ich mit ihr Sex haben kann in der Zeit???

    danke

  14. hallo ihr ich würde mal gerne wissen wohin man da geimpft wird. muss man sich dafür vorher beim frauenarzt untersuchen lassen?

  15. Hallo!
    Ich hätte da mal eine Frage:
    Ich bin 16 und hatte vor kurzem zum ersten mal Geschlechtsverkehr. Wir haben Kondom benutzt, aber nicht immer wirklich „alle“ verhütungsregeln eingehalten.
    Kann ich mich jetzt trotzdem noch impfen lassen?

  16. Hi,
    ich hab jetzt auch nochmal eine Frage. Und zwar werde ich (werde 1 Tag danach 16) in ca. 2-3 Wochen das 1. Mal gegen GBMHK geimpft. Meine kleine Schwester (13) wird auch geimpft und sie hat mir erzählt, dass sie von Freunden gehört hat, dass das wohl mit so ’ner „erschreckend“ großen Spritze gemacht werden. Können die, die schon geimpft wurden, mir vllt sagen, wie die Spritze so ist und wie groß. Denn ich hab da jetzt iwie Bammel vor. Und außerdem bin ich auch noch Jungfrau und hab ’n Freund.. Und dann MUSS ich 6 Monate warten, bis ich mit ihm schlafen kann??????????? 🙁

    Bitte um schnelle Antwort – wäre echt super nett!

  17. Also ich (18 Jahre) bin momentan noch bei der BARMER versichert… die haben mir gesagt, dass sie die KOSTEN NICHT ÜBERNEHMEN. Daraufhin habe ich mit meinem Frauenarzt gesprochen. Er hat mir gesagt, dass neue Verhandlungen laufen und im JULI ODER AUGUST oder so nochmal alle Krankenkassen darüber VERHANDELN MÜSSEN. Ich habe jetzt vor kurzem mit einem Vertreter der AOK gesprochen, der mir sagte, dass diese die KOSTEN für ÜBER 18 JÄHRIGE ÜBERNEHMEN WÜRDEN. Auf Anfrage bei der TK bekam ich ebenfalls eine mündliche ZUSAGE, dass die KOSTEN BIS ZUM 26. LEBENSJAHR übernommen würden. Schriftlich dürfen die Kassen noch nichts rausgeben, da alles wohl noch recht neu ist. Ich weiß noch nicht ob die BARMER auch nachzieht und die anderen Kassen, aber ich hoffe mal. Ansonsten werde ich wohl wechseln. Ich hoffe ich konnte helfen! Liebe Grüße.

  18. haay leute…
    ich werde jetzt 15 doch bin keine jungfrau mehr ( wir haben mit kondom verhütet) meine mutter will unbedingt das ich mich impfen lasse doch ich hab jetzt angst das ich den virus schon habe und das bei irgend ner vor untersuchung oda so raus kommt meine mutter weis nämlich nicht das ich keine jungfrau mehr bin schützt ein kondom wirklich vor dem virus und ist es schon nach 2-3 mon nicht mehr nachweis bar und 2te frage darf ich zwischen den behandlungen mit meinem freund schlafen wenn wir mit einem kondom verhüten??
    bitte um schnelle hilfe kann meinen frauenartzt leider nicht fragen da meine mutter mit mir gemeinsam da hin gehen will!!!!

    lg melly

    bitte schreibt mit wenn ihr was darüber wisst es würde mir sehr helfen

  19. Hallo,
    ich hätte da mal eine paar Frage auf die ich gerne vernünftige Antworten hätte.
    Also meine Freundin soll ihre Impfung bald am Ende August bekommen und wir beide würde schon unheimlich gerne miteinander schlafen. Aber da sie ihre Impfung ja erst bekommt, sollten wir vorher keinen Sex haben und sollten somit bis Ende Februar warten bis wir miteinander schlafen. Nun ist es aber auch so das mir zu Ohren gekommen is, dass beschnittene Männer den Virus nicht übertragen, da die Vieren sich unter der Vorhaut durch mangelnde Hygiene oder so ähnlich bilden.
    Nun jetzt frage ich mich: „Wäre es wirklich so schlimm wenn wir schon vor der letzten Impfung miteinander schlafen würden?“ und „Da ich beschnitten bin, kann sie es überhaupt von mir bekommen?“ und “ Schützt da kein Kondom?“
    Ich bin der Auffassung das es nicht so schlimm wäre wenn wir schon vorher miteinander schlafen würden aber ich bin mir nicht sicher. Es geht mir darum das ich damit recht habe was ich denke. Vorher miteinander schlafen würden wir trozdem nich da MICH ihre Mutter dann in der Luft zerfetzen würde.

    Wäre echt nett wenn ihr mir antworten könntet hier auf der Seite oder schickt mir ne E-mail an : Simba_07@gmx.de

    Vielen Dank!

  20. hallo ,
    auch wir möchten unsere 15 jährige Tochter gegen GBHK impfen lassen unsere Kasse BKK Taunus übernimmt laut Auskunt die Kosten für diese Impfung jedoch müßen wir die Kosten in Höhe von 150,00-200,00€ pro Impfung vorstrecken, und dann mit der Kasse abrechnen. Nebenbei wurde mir gesagt dass aber die Kosten für den Impfvorgang der vom Arzt durchgeführt wird nicht übernommen wird ( Höhe je nach Arztpraxis zwischen 20,00 & 50,00€ liegt) was ich nicht begreifen kann, denn bei anderen Impfungen werden so wohl als auch alle Kosten von der Kasse getragen. ( Grippe, Zecken, Kinderlähmung. u.s.w….)
    Es wurde mir aber auch gesagt das von der BKK Taunus schon in manchen Bundesländer über die Versicherungskarte abgerechnet wird.

    Ich habe mich zusammen mit meinem Mann und unserer Tochter entschieden noch ein bißchen zu warten, denn vielleicht wird es ja in Kürze doch von den Kassen eingesehen wie Impfbereit die Jugend ist, denn Vorsorge ist das A & O!!! laut allen Krankenkassen also dann übernimmt Verantwortung, denn die Kosten für die Impfung sind für eine Kasse egal welche enorm günstiger als wie eine Chemo, Bestrahlung und sonstiges.

    Eine gute Zeit an Alle

  21. hey an euch alle..

    Ich wurde heute das erste mal gegen hpv [oder wie dez heizd xD] geimpft

    und ich kann nur sagen das impfen tuhd überhaupt nicht weh die nadel is sowas von klein ich hab den einstich überhaupt nicht gespürt ^^ nur ein kleines stechen gegen den muskel aber.. das is wie ein mückenstich 😉

    am ende fühlt sich der arm ein bisschen schlapp an aber des geht nach einer halben stunde weg 😉

    ich selber habe tierische angst vor spritzn aber.. ich kann jetzt allen nur sagen denkt an was schönes 😉 [in meinem fall an meinen freund :P] dann spürt ihr überhaupt nix 😉

    augen zu und durch 😉

    LG jana

  22. sohoho… ich wurde ebenfalls geimpft! und während der zeit, in der man die 3 spritzen verpasts bekommt, darf man sex haben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! also macht euch keine sorgen. ich hab die frauenärztin gefragt, und sie hat gesgat, man darf in der zeit sex haben. so… und jezz sollen mal alle aufhören sone blöden gerüchte zu verbreiten man dürfe während der zeit net.. pff… lasst euch deswegen net verunsichern!

    glg, kaddî^^

  23. Angesichts der aktuellen Stimmung hier werde ich mich sicherlich mit meinem Beitrag unbeliebt machen, aber ich kann für das Verhalten der Krankenkassen schon Verständnis aufbringen.

    Es handelt sich im Endeffekt um eine alles andere als spottbillige Schutzimpfung bei der Pharmahersteller für das patentierte Originalpräparat den Preis willkürlich festsetzen kann.

    Der durchschnittliche Preis beläuft sich auf 500 Euro. 500 Euro Extrakosten, die aus dem aktuellen Budget der Beitragszahler aufgebracht werden müssen.

    Das ist natürlich sinnvoll, wenn es eine Investition in die Zukunft ist und Kosten (aber leider auch erst in der Zukunft) verhindert. Leider muss man allerdings mit nüchterner Betrachtung feststellen, dass der mediale Hype die Wackeligkeit der bisherigen Forschungsergebnisse nicht komplett widerspiegelt.

    Ich will die Wirksamkeit nicht bestreiten, aber bevor hier Geld bis zum geht nicht mehr durch eine allgemeine Freigabe für alle Altersklassen „verbrannt“ wird, wäre es doch schön sicher zu wissen, dass der Wirkstoff wirklich solche Wunder vollbringt.

    Wir sprechen hier im Extremfall von 40 Mio. Frauen x 500 Euro = 20 Milliarden Euro. Das ist mal eben die Hälfte von dem, was im gesamten letzten Jahr für ALLE Arzneimittel zusammen ausgegeben wurde.

    Ich kann das persönliche Interesse jeder einzelnen hier verstehen, aber bitte dabei auch im Blick behalten, dass das Geld von anderen aufgebracht werden muss. Strom kommt auch nicht aus der Steckdose.

    Am sinnvollsten ist die Impfung für jugendliche Jungfrauen.

    Aus berechtigten Gründen hat die Kasse nur das Recht das Alter, aber nicht die andere Bedingung prüfen.

    Für über 18-jährige heißt es Verhandlungsgeschick zu zeigen. Das ist natürlich einfacher, wenn man schon selber etwas verdient (und somit die Kasse mit) anstatt noch familienversichert zu sein oder lediglich den äußerst günstigen Studententarif zu zahlen.

    Durch den weiterhin nur unzureichend funktionierenden Risikostrukturausgleich in Deutschland, hat jede Kasse ein Interesse junge, gesunde Mitglieder zu halten.

    Wer in die unproblematische Altersgruppe zwischen 12-17 fällt, sollte allerdings fairerweise in den vier Monaten vielleicht einmal auf Sex ganz verzichten. Kondome sind zwar ein Schutz, aber kein 100%iger. Es ist doch eigentlich fair gegenüber den Beitragszahlern (die die Impfung aus ihren Sozialabgaben bezahlen, aber selber nicht bekommen können), dass die Familienversicherten (die bisher noch keinen einzigen Beitrag zur Finanzierung leisten konnten, aber die Impfung „umsonst“ bekommen) wenigstens das maximale zum Behandlungserfolg leisten.

    Das ist auch eine Form von Solidarität: Die von der Gemeinschaft finanzierten und bereitgestellten Ressourcen bestmöglich zu nutzen.

    Trotz meine volkswirtschaftlichen Bedenken, wünsche ich jeder einzelnen, die über 18 Jahre alt ist, viel Glück bei den Verhandlungen. Immer freundlich und verbindlich bleiben, sowie den eigenen Wert für die Krankenkasse (Stichwort: Gutes Risiko) gut verkaufen. Sich traurig zeigen, dass man die bisherigen guten Erfahrungen mit der Kasse auf einmal revidieren müsste und dann gezwungen wäre zu einer anderen Kasse zu wechseln. Eine Sachlage auch gerne mal per Post einreichen und am Telefon ständig die Sachbearbeiterin mit ihren Namen anreden.

    Wenn es nicht klappt, geht die Welt auch nicht unter. Die Kassen halten sich im Endeffekt an die bisherige Empfehlung der Impfkommission und die empfiehlt anhand der Studien. Sollte sich der Wirkstoff bei den laufenden Untersuchungen in Skandinavien auch für ältere bewähren, sehen die Chancen sicherlich besser aus.

    Viel Glück,

    Ralf

  24. Hat denn nun schon mal jemand rausbekommen, ob die Beihilfe (Beamte) die Kosten für die Impfung übernimmt? Meine Tochter hat sich impfenlassen, schon die 2. Spritze weg, bis jetzt keine Nebenwirkungen. Ich hatte mit 23 jahren Gebärmutterhalskrebs und bin saufroh, dass es jetzt so eine Impfung gibt.

  25. Hier fragt wohl niemand nach den Nebenwirkungen der Impfung. Die Impfung ist ein dickes Geschäft und das will sich wohl niemand vermiesen lassen. Aber mittlerweile sind in den USA schon 7 Frauen an der Impfung gestorben.

    Vielleicht sollte man auch mal die andere Seite betrachten?

  26. Habe meine beiden Töchter gestern impfen lassen.

    Die Kosten werden von der IKK Nordrhein übernommen.

    Auf Nachfrage bei meinem Arzt konnte er mir keine bekannten Nebenwirkungen mitteilen. Nur evtl. kurzzeitige Schmerzen um die Einstichstelle, die aber bei meinen beiden erträglich sind.

  27. ich habe bald den ersten termin bei einer frauenärztin…ich würde mich gerne genauer über die impfung informieren! was mich vorallem interessiert ist es wie lange die impfung dauert und ob man zwischdrin sex haben darf!

  28. Ich will mich auch impfen lassen.
    Bin 14 jahre alt und will nicht zu einem Frauenarzt. Geht des auch noch bei meinem Kinderarzt ? Schreibt bitte zurück

  29. Ih hättte eine wichtige frage…undzwar sind es ja 3 impfungen…ab der wievielten kann ich denn ohne bedneken den ersten sex haben..? wäre nett wenn mir jmd helfen könnte

  30. Hallo an alle,

    ich empfehle euch, euch einfach mal alles hier durchzulessen. Eure Fragen sind schon tausendmal gestellt worden.

    Grüße, M-L

  31. Darf eine Krankenkasse (AOK) eine Bescheinigung über die Jungfräulichkeit einer Klientin, die sich gegen dem Virus impfen möchte, verlangen, um diese von den Kosten zu entlasten?

  32. Dieser Punkt wurde in diesem „Forum“ schon einmal angesprochen, aber da keiner wirklich darauf reagiert hat, mich das aber sehr interessieren würde, wollte ich nochmal nachfragen. Wie könnte man denn auf solch eine Forderung reagieren, wenn die Bescheinigung als Voraussetzung zur Kostenübernahme von der Krankenkasse gefordert wird?

  33. Last euch von eurem Frauenarzt/in beraten die wissen genau was zu tun ist und ob Die Krankenkasse eine Bescheinigung verlangen kann.
    Maria

Kommentare sind geschlossen.